Ambulante Rehabilitation

Seit 1994 führt die Reha München GmbH komplexe Therapiemaßnahmen bei orthopädisch-traumatologischen Erkrankungen am Stütz-und Bewegungsapparat für alle gesetzlichen Krankenkassen durch. Im Rahmen dieser mehrstündigen Therapie kommen zahlreiche Behandlungselemente ergänzend und zusammenwirkend - im Sinne eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes - zum Einsatz.

Als Einrichtung für die Durchführung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation bei muskuloskeletalen Erkrankungen ist die Reha München GmbH nicht nur für den Bereich der gesetzlichen Krankenkassen, sondern auch der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd anerkannt.

Infolge der zeitlichen und räumlichen Nähe von Haus-und Facharzt, Betriebs- oder Werksarzt und bisherigen Therapeuten und damit der Nutzung von Netzwerkstrukturen werden mit der teilstationären Rehabilitation zweifelsfrei Versorgungslücken geschlossen. Wiedererlernte Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten können sofort im häuslichen Alltag angewandt und überprüft werden. Die anschließende Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess kann mit Hilfe des Sozialberaters in Reha München GmbH gestaltet und mit Heilmitteln sowie diversen Nachsorgeprogrammen unterfüttert werden.

Die ambulante Rehabilitation bietet außerdem die Möglichkeit, Personengruppen in die Rehabilitation einzubinden, die aus verschiedenen persönlichen Gründen bei entsprechender medizinischer Indikation eine stationäre Rehabilitation nicht in Anspruch nehmen können.

Insgesamt ist die ganztägig ambulante Rehabilitation mit teilstationärem Aufenthalt in vielerlei Hinsicht als positive Weiterentwicklung und als Fortschritt innerhalb der Versorgungslandschaft zu werten. Letztlich wird mit dem Angebot und dem Ausbau der ambulanten Rehabilitation auch dem gesundheitspolitischen Druck zur Einsparung von wirtschaftlichen Ressourcen in hohem Maße Rechnung getragen.